Achtung Falschgeld!

Von |2018-11-08T07:01:26+00:007. November 2018|Veranstaltungen|

Echt oder falsch? Diese Frage stand am 6.11.2018 und am 7.11.2018 im Mittelpunkt der Besuche von Guido Fobes bei den Kaufleuten im Einzelhandel. Guido Fobes von der Bundesbank hatte neben echtem Geld auch zahlreiche Blüten im Gepäck, wie der umgangssprachliche Ausdruck für Falschgeld lautet. Und offensichtlich waren die angehenden Kaufleute im Einzelhandel (Klassen BS KE 18 A und BS KE 18 B) sehr interessiert daran, das gefakte Geld vom echten unterscheiden zu können. Im Mittelpunkt des Vortrags stand deshalb auch die Identifikation von Merkmalen, an denen man falsches Geld erkennt. Ganz wichtig sind in diesem Zusammenhang die Grundsätze „Fühlen, Sehen, Kippen“. Darüber hinaus wurden aber auch noch weitere wichtige Aspekte angesprochen, etwa die Menge des Falschgeldes, die sich im Umlauf befindet. Oder auch die Verhaltensweisen, wenn man im Geschäft bei der Bezahlung bemerkt, dass ein Kunde mit Falschgeld bezahlt. Eine lehrreiche Veranstaltung, bei der sich auch die anwesenden Lehrkräfte das ein oder andere Mal über den Tisch ziehen ließen, weil sie das falsche Geld nicht identifizieren konnten. Es ist schließlich nicht immer so leicht wie beim 30-Euro-Schein.